Nur noch 2 Tage.

Ich brauche mehr Bewegung!!!

Am Sonntag hatten wir eine Stadtführung zum Thema "Jewish Vienna". Das war sehr interessant, es war extra für die Ex-/Freiwilligen gemacht und ich fand es sehr erschreckend, dass die Haupt-Synagoge immer von zwei Polizisten bewacht wird, weil es schon mehrere Bombendrohungen gab. Wir wurden als Gruppe in der Nähe auch zuerst komisch angeguckt. Leider konnten wir auch nicht hineingehen. Dafür waren wir aber in zwei kleinen Jüdischen Museen, wo es auch viel zu sehen gab.


Anschließend fand wieder mal ein sog. Jour Fix statt. Das ist das monatliche Treffen aller Freiwilligen. Da habe ich eine sehr nette Freiwillige aus Estland kennengelernt, die bei ihrem EVS in einem Kloster wohnt. Hörte sich ein bisschen unheimlich an die ganze Geschichte und ich werde sie im Dezember mal mit noch einem anderen Mädchen besuchen fahren und auch dort übernachten, denn der Ort ist ein Stück von Wien entfernt.


Diese Woche hat auch der Christkindlmarkt eröffnet, auf den ich mich schon sehr freue. Endlich mal was anderes, denn bei uns ist der Weihnachtsmarkt ja doch jedes Jahr irgendwie das gleiche...


Gleich nach der Arbeit werde ich mir ein Fitnessstudio ansehen. Ich habe irgendwie echt Sehnsucht nach Bewegung... Ich roste hier so ziemlich ein. Außer ein paar Etagen Treppen laufen mache ich nämlich leider nichts hier. Und es wird allerhöchste Zeit, dass sich das ändert!


Also bis dann,

Lisa

21.11.06 16:32


Der erste Schnee

Heute nacht hat es zum ersten Mal geschneit. Während der Arbeit konnte ich dann auch immer öfter die kleinen Schneeschauer beobachten. Trotzdem ist der Himmel blau und alles ist schön.


Zum Glück habe ich mir vorgestern einen neuen Rolkragenpulli gekauft und eine weiße Bluse, die ich (hoffentlich) heute einweihen werde. Gestern wollten wir nämlich Karten für´s Musical in der Volksoper kaufen. Doch der nette Herr, der die Abendkassa gemacht hat, erklärte uns, dass heute leider geschlossene Gesellschaft sei. Da haben Marcela und ich so enttäuscht geguckt und geklungen, dass er uns zugezwinkert hat und meinte, wir sollten trotzdem kommen, es kämen ja auch immer Karten zurück... Jetzt sind wir sehr gespannt, ob er wirklich wieder an derselben Stelle steht und uns helfen kann. Spannend irgendwie! Ein bisschen skeptisch bin ich ja schon...


Bevor wir die Karten kaufen wollten, war ich zusammen mit Marcela auf dem Centralfriedhof. Der ist riiiiiiiesig (es gibt sogar eine eigene Buslinie!) und wunderschön. Die Sonne schien und schien ganz tapfer, auch wenn es dort sehr windig war. Aus diesem Grund haben wir uns auch nur einige der 2 Millionen Gräber und die Jugendstilkirche angeschaut. Da war es allerdings wegen des Feiertages sehr voll und ich gehe lieber an einem anderen Tag nochmal hin, wenn ich mir besser die schöne Kuppel, die tiefblau mit goldenen Sternen ist, anschauen kann.


Vielleicht hat ja jemand von euch Lust mitzugehen?


Ich vermisse euch alle ein wenig und ich möchte nochmal ausdrücklich sagen, dass ich mich immer sehr über Besuch freue. Ich habe ein recht großes Zimmer, so dass ihr auch zu zweit oder so kommen könnt. Also wer Lust hat... Wien ist wirklich eine sehr tolle Stadt! Ich kann nur davon schwärmen!



In diesem Sinne: ein paar schöne, nicht zu kalte, Tage wünsche ich euch!


Bis dann, Lisa

2.11.06 15:28


Achtung, Achtung!

Ich komme nach Hause!

Von Donnerstag Morgen ca. 9 Uhr bis Sonntag ganz früh bin ich in Dortmund. Hat sich ganz spontan ergeben, weil ich vier Tage frei habe.

Habt ihr Zeit? Vielleicht können wir einen Abend zusammen weggehen?!

Freue mich schon auf euch alle!

Viele Grüße und vlt bis morgen,

Lisa

25.10.06 08:59


Hallo ihr Lieben!


Am Wochenende hatten wir ein großes Event: eine Benefizoper für Kinder in einem schönen alten Jugendstiltheater zu Gunsten der Stiftung. Ich durfte den Twinky spielen und nach der Vorstellung habe ich mit den Kindern Origami gefaltet.


 


 

Heute war ich dann zum ersten Mal bei einer Wunschübergabe dabei. Eine Klasse von einer Sonderschule hat spezielle Lernmaterialien bekommen. War dann mit einer Kollegin da und wir haben kleine Twinkys verteilt und Fotos gemacht. Die Kinder haben sich gefreut.


Ach ja, ich hab noch eine Bitte an euch. Könnt ihr mir bitte nichts in ICQ hinterlassen? Bin nur ganz selten da und wenn, dann stürzt es dauernd ab... Vielleicht könnt ihr lieber einen Gästebucheintrag machen oder eine Email schicken? Hab auch eine neue Handynummer hier. Die könnt ihr einfach bei Anna oder Fabi oder meiner Familie erfragen. Genauso wie meine Postadresse!


Bis dann, ich muss los, ein kleines Kulturprogramm nach der Arbeit wartet. (Ich gehe mit den zwei ungarischen Mitbewohnern in die Picassoausstellung, hui, bei sowas war ich noch nie.... )


Viele Grüße an euch alle!

Eure Lisa

17.10.06 15:23


Ereignisreiches Wochenende

Hui, dieses Wochenende war mal wieder vollgestopft mit Sightseeing und überall herumlaufen. Meine Mutter und Schwester waren da und wir waren fast die ganzen 5 Tage nur unterwegs. Von shoppen über Kaffee trinken bis hin zu Museum und Volksoper haben wir alles unternommen.


In der Volksoper waren wir am Samstagabend und es ist echt super: sie liegt 5 min von meiner Wohnung entfernt, wir haben für 1,50 € Stehplatzkarten gekauft, aber sobald es dunkel wurde saßen alle Leute und es gibt dort nicht nur die klassischen Opern... Wir haben uns z.B. ein Musical angeschaut - "The Sound of Music". Also wer mich besuchen kommt, kann sich schonmal auf einen Opernbesuch freuen!


Ein anderes Highlight für mich und meine Schwester war die Shoppingzeile kombiniert mit der Großzügigkeit unserer Mutti. --> Hab eine neue Winterjacke, einen weißen Wollpulli und ein blaues Top bekommen.


Gestern (Sonntag) haben wir die meiste Zeit im Prater verbracht und hatten dort eine Menge Spaß. Natürlich mussten wir mit dem historischen Riesenrad fahren und haben in einem Café direkt davor ganz klassisch ein Stück Sachertorte gegessen und dazu eine Wiener Melange getrunken. Das Wetter war herrlich und ich denke das Wochenende hat uns allen gefallen.


Jetzt freue ich mich schon auf Donnerstag, wenn ich endlich die Decke von dem kleinen netten Berg in meinem Zimmer nehmen darf. Mit der Post hab ich heute auch schon ein ganz süßes Packerl bekommen! hihi. Danke schonmal an alle!


Liebe Grüße aus Wien, Lisa

9.10.06 15:33


Servus ihr da draußen! J

So, jetzt nehme ich mir die Zeit, einen hoffentlich ausführlicheren Bericht über meinen ersten Monat im schönen Wien zu schreiben.

 

Bisher verging die Zeit wie im Flug. Es gab immer eine Menge zu tun und viele neue Leute zum kennenlernen. Eigentlich ist das auch immer noch so. Die vier Wochen, die ich schon hier bin, fühlen sich eher wie zwei ganz vollgestopfte Wochen an.

Letztes Wochenende war der Fabi da. Es war eine sehr schöne Zeit. Wir haben sehr viel unternommen wie z.B. ins Kino gehen. Wir waren in „Das Parfum“. Habt ihr ihn schon gesehen? Ziemlich ekelig und brutal wie auch im Buch. Aber sehr schön umgesetzt finde ich. Mit dem Riesenrad im Prater sind wir auch gefahren. Abends, als es schon dunkel war und man einen sehr tollen Blick über die Lichter der Stadt und natürlich auch des Vergnügungsparks „Prater“ hatte. Einen Abend haben wir zusammen was Leckres gekocht:

Leider war mein Zimmer sehr leer und einsam, als er wieder weg war... Eigentlich ist es viel zu groß für eine Person alleine. Ich fühle mich ein wenig verwöhnt dadurch.  Naja, dafür funktioniert leider die Waschmaschine schon wieder nicht. Attila hatte sie selbst provisorisch angeschlossen, weil sie nicht an den Platz der alten, kaputten Maschine gepasst hat. So stand sie zwar mitten im Bad, aber sie hat gewaschen. Nun ist leider irgendwo das Wasser ausgelaufen und wir haben es wieder nur provisorisch repariert, wollen aber erstmal lieber nicht waschen. Zum Glück haben wir die Dreier-WG über uns, so dass wir trotzdem nicht stinkig rumlaufen müssen!

Gestern Abend haben wir uns endlich mal wieder alle zusammengesetzt, gequatscht und Wein getrunken. Es ist immer sehr lustig beim „WG-Treffen“, vor allem wenn man sich länger nicht richtig gesehen hat und jeder was Tolles zu erzählen hat. Ein großes Sprachen-Kaudawelsch gibt es auch manchmal, da jetzt Leo da ist, der noch kein deutsch kann. Also reden wir im Allgemeinen englisch, außer wenn sich nur zwei Personen für sich unterhalten, dann hat meistens jedes Pärchen seine „eigene“ Sprache. Da kann es auch schon mal passieren, dass man plötzlich in einem Deutsch-Englisch-Mix redet. Kanntet ihr z.B. das Wort „relaxieren“?

Morgen nach der Arbeit ist die Büroeinweihungsfeier. Die Lucy wird auch da sein:

 

 

Die Stiftung ist ja gerade erst umgezogen bevor ich angekommen bin. Heute haben wir dafür schon eine große Kühltruhe und edle Stehtische vom benachbarten Modehaus ausgeliehen. Das Büro ist wirklich wunderbar! So sieht mein Arbeitsplatz aus:

Mmh, jetzt gleich werde ich wieder nach oben gehen. Gestern haben wir Wein getrunken, heute wollen wir Kaffee trinken. In Wien wird man echt zum Cafééé(!)-Trinker.

Liebe Grüße an Zuhause und den Rest von Europa!

PS: Lotte und Anna, vlt. gehe ich bald in einen Chor!

PS: Fabi und Anna, hänge morgen die Poster auf!

PS: Marianna, Alles Gute nachträglich! Und wow, echt schöne Fotos!

PS: EVSler, ja, hatte mein Einreiseseminar schon und find das mit dem Eintragen unserer Seiten ´ne tolle Idee. Da steht bei mir auch mehr über das Seminar!

PS: Kathi, mir fehlen die Musiksessions!

22.9.06 15:09


Einreiseseminar

Jaja, ihr habt ja Recht, ich muss unbedingt mal wieder was von mir hören lassen!


Also am Wochenende hatte ich mein Einreiseseminar hier in Wien in einer Art Jugendherberge. Wir waren nur 8 Leute plus die beiden Trainer von der Nationalagentur. Das Seminar ansich war sehr gut und die anderen Freiwilligen nett. Etwas schade war, dass ich die einzige war, die in Wien ihren Freiwilligendienst macht. Alle andere leben in Österreich verteilt, einer sogar in Liechtenstein. Einerseits ist das natürlich gut, denn so habe ich schonmal einige Kontakte, wenn ich mir das Land anschauen will.


Andererseits fand ich es ein bisschen schade, dass parallel dazu alle alle Freiwilligen, die in Wien arbeiten und wohnen, außer ich gemeinsame Einreisetage in einer anderen Jugendherberge hatten. Ich bin zwar (wohl als einzige) schon drei Wochen hier und brauche deshalb keine Einreisetage mehr, aber trotzdem fand ich es blöd, dass ich diese 20 Leute nicht so richtig kennenlernen konnte. Am Abend haben wir uns auch mal mit ihnen oder einem wenigstens einem Teil von ihnen getroffen. Naja, ich hoffe, dass ich in nächster Zeit auch noch mehr Kontakt knüpfen kann.


In unserer WG hat sich auch einiges getan. Ich wohne jetzt mit Attila aus Ungarn, Leo aus Frankreich und Dace aus Lettland zusammen. Über uns in der Wohnung leben jetzt Marcela aus Tschechien, Luba aus der Slowakei und Sara aus Ungarn. Alle sind super nett und wir unternehmen hin und wieder was zusammen oder sitzen in der Küche und essen und trinken was.


Diese Woche bin ich sehr aufgeregt und gespannt auf meinen ersten Besuch aus der Heimat. Ich freue mich riesig auf Freitag und kann es kaum noch erwarten!


Ich habe auch schon viele Fotos gemacht. Aber leider es noch nicht geschafft sie online zu stellen. Ich versuche es so schnell wie möglich zu machen! Dann könnt ihr mal sehen wie groß mein Zimmer und schön die Stadt ist!



Bis dahin, liebe Grüße aus dem sonnigen Wien!


Eure Lisa

11.9.06 16:10


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de