Nur noch 2 Tage.

Abschied

Tja, die Zeit vergeht schnell und jetzt heißt es schon wieder Abschied nehmen. Heute Abend mache ich mit noch 2 anderen Freiwilligen, die nach Hause fahren und Angela, die Geburtstag hat, eine Party in einem Jugendzentrum. Es ist das letzte große Treffen, wo hoffentlich alle hinkommen werden. Als Motto haben wir, sich anzuziehen wie man sonst nicht gekleidet ist. "Change your way" oder so ähnlich.

Wir bestimmt lustig. Vorher gehen wir im kleinen Kreis (Severingasse) in ein portugiesisches Restaurant das Geburtstagsessen mit Angela machen.

Morgen Abend ist dann das letzte Severinessen mit Özden geplant und vorher ein gemeinsames Einkaufen dafür auf dem Naschmarkt.

Mein Koffer ist schon halb gepackt, denn am Sonntag ganz früh mache ich mich auf den Weg zurück in mein geliebtes Dortmund. Früher habe ich gedacht, Dortmund ist einfach der Ort, wo ich geboren wurde. Jetzt glaube ich, dass Dortmund so etwas wie eine Seele hat, eine bestimmte Atmosphäre, die Leute, die Gebäude, ... Das alles ist etwas Besonderes. Auch wenn es eben "nur" Dortmund ist. Zuhause ist es eh immer am besten!

29.6.07 10:52


Rückkehr + Überraschung

Heute habe ich meinen Rückflug gebucht. Pünktlich am 1. Juli hat Dortmund mich wieder! Juchhu! Aber auch ein bisschen schade, weil ich glaube, mein Leben wird erstmal ein bisschen langweilig sein im Kontrast zu Wien. Heute ist Überraschungsbesuch aus Budapest gekommen. Meistens bin ich die Erste, die nach der Arbeit nach Hause kommt. Aber heute war die Küche schon halb voll und nach einer halben Stunde ist Sara plötzlich gekommen. Luba, die davon wusste, ist aber selbst erst um 15 Uhr aus Bratislava wiedergekommen, konnte uns also nichts davon erzählen und so war es eine tolle Überraschung! Ich liebe Überraschungen! Das hat meinen fiesen Tag (das Wetter ist wirklich ganz furchtbar schwül) wieder aufgehellt.

14.6.07 18:11


Schulisches und Nichtschulisches Lernen

Ich stelle gerade fest, dass ich in den letzten 12 Monaten viel zu wenig meinen "mathematischen" Teil des gehirns benutzt habe. Da! Die Rechtschreibung funktioniert auch nicht mehr! Ich denke hier mehr über "philosophische/ zwischenmenschliche" Themen nach. Ich habe ein bisschen Angst, dass ich das Lernen verlernt habe. Jedenfalls was die Uni betrifft. 

Ich vermisse Mathe!!!

(Danke an Kurth, die mir Mut macht, dass ich es schon wieder schaffen werde!)

13.6.07 19:39


Abschiedsstimmung 

Uiuiui, jetzt bin ich euch aber was schuldig. Soo lange habe ich nichts mehr geschrieben. Aber ich habe auch gute Ausreden dafür! Ich habe 4 Wochenenden Stadtbesichtigung hinter mir. Das heißt rumlatschen, rumlatschen und rumlatschen. Nein, eigentlich war es weniger schlimm als super schön und interessant. Ich habe sehr nette Menschen kennengelernt, die uns unter anderem beherbergt haben. In Budapest habe ich eine "alte" Freundin aus Wien wiedergetroffen und in Prag Nora aus Dortmund, die in Pilsen ihr EVS macht. Beides sind tolle Städte, wo es sich wohl auch lohnen würde mal länger zu leben. Nicht leben möchte ich dagegen in Salzburg. Es ist zwar sehr ruhig im Vergleich zu Wien, aber eben auch zu ruhig. Ich hatte es mir größer vorgestellt, aber es ist in echt ganz winzig. Nett halt.

Bis gestern war Inga hier und wir haben Wien von vorne bis hinten besichtigt. Bis auf einen heftigen Hagelschauer, in dem wir fast davongeschwemmt wurden, war das Wetter traumhaft und wir sind sogar ein bisschen braun geworden - endlich!

Alles in allem bin ich schon in Aufbruchsstimmung. Nur noch 2 1/2 Wochen und ich fahre wieder nach Hause. Die Zeit vergeht einfach unglaublich schnell. Nächstes Wochenende habe ich noch ein bisschen frei und möchte mir unbedingt noch den Dritten Mann anschauen. Danach erwarte ich noch einmal Besuch von meinen Eltern und darauf die Woche ist Donauinselfest und Anna und Matthias kommen. Tja und dann muss ich auch schon meine übriggebliebenen Koffer packen und losziehen.

Auf eine schöne Restzeit,

Lisa

12.6.07 20:49


Hallo ihr Lieben!

Hier war das Wetter auch super und bei einem Abendspaziergang mit Fabi auf der Donauinsel haben wir das Schulschiff entdeckt. Es ist ein Gymnasium mit Turnhalle und allem auf dem Schiff auf der Donau!

Am ersten Mai war ich mit anderen Freiwilligen im Prater. Dort gab es ein großes Fest mit Konzerten am Abend und so. War ein bisschen wie Rock in den Ruinen. Nur das da keine Ruinen waren, sondern Achterbahnen.

An einem anderen Tag war ich mit Fabi im Burgtheater und wir haben uns mal wieder ein Shakespearestück angeguckt. Das Theater finde ich wirklich schön. Alles in Samtrot und Gold, wie man sich so ein altes Theater eben vorstellt. Wien ist ja sowieso so eine Stadt, wie man sie sich eben vorstellt. Es wird den Klischees irgendwie vollkommen gerecht. Hätte ich ja vorher nicht geglaubt, aber manchmal habe ich schon das Gefühl, die Zeit ist hier stehengeblieben und gleich kommt Kaiser Franz Joseph mit seiner Sissi um die Ecke kutschiert. Hier bin ich übrigens vor ihrem Denkmal:

(links ist die Kaiserin Elisabeth, rechts die Freiwillige Elisabeth!  )

So, ich gehe jetz mal in die Küche, um herauszufinden, was die beiden Jungs da werkeln. Es riecht nämlich nach Curry...

Macht´s gut, bussi, baba!

4.5.07 17:47


Ab morgen wird es eine ganz neue Atmosphäre in unserer Wohnung geben. Daces EVS ist nämlich zu Ende und das heißt, sie geht zurück nach Lettland. (hehe)

Stattdessen zieht dann Alvaro aus Spanien, auch Freiwilliger, bei uns ein. Er ist echt nett und viel spaßiger! Wir freuen uns alle schon sehr auf ihn. Auf alle Fälle hat dann die verrückte Mülltrennung mit 7 verschiedenen Mülls ein Ende!

Außerdem ist das Wetter jetzt wirklich schön geworden. Wir konnten schon den ersten Abendspaziergang auf der Donauinsel machen und haben auch fast einen wunderschönen Sonnenuntergang gesehen - fast, weil eben doch noch ein paar kleine Wölkchen am Himmel waren. Aber die werden auch noch verschwinden und dann kommt endlich der Sommer!

In vorfreudiger Stimmung - Lisa

3.4.07 14:11


Gerade habe ich mein erstes Osterei in diesem Jahr gegessen. Es war pink! Nur, damit ihr Bescheid wisst.

Mein Wochenende war vollgepackt mit Tourismus und Kultur (dank meines lieben Besuchs, viele Grüße an dieser Stelle!). Haben im Burgtheater Shakespeare gesehen, sind kreuz und quer durch Wien gelaufen, waren mindestens in 35 verschiedenen Cafés und Restaurants, im MAK, im Sissimuseum, im Volkstheater in "Cabaret", ein bisschen shoppen, im Prater, am Hundertwasserhaus, haben mit dem litauischen Botschafter über Kuchen geplaudert und und und... Kurz gesagt - volles Programm!

Gestern Abend haben mich Cati und Judith besucht und heute backe ich mit Özden Kuchen, weil Leo nämlich morgen Geburtstag hat.

Aber erst gehe ich jetzt eine Shoppingtour durch den dm machen!

Also macht´s gut, bis bald.

Eure Lisa

29.3.07 15:16


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de